Allgemein

Herzlich willkommen im Met-Blog

Herzlich willkommen im Met-Blog

 

Hier erwarten dich in Zukunft spannende Informationen rund um das Thema Met. Wir tauchen ein in die Geschichte des ältesten alkoholischen Getränks der Menschheit, erklären die Unterschiede der verschiedenen Sorten und zeigen dir im Detail wie Met überhaupt hergestellt wird. Außerdem erwarten dich Verkostungen, Interviews, Gastbeiträge von anderen Met-Enthusiasten und vieles mehr. Aber beginnen wir zunächst mit einer kurzen Vorstellung!

 

Wie alles begann

Als großer Fan von Fantasy-Büchern und TV-Formaten wie Herr der Ringe, Vikings und Game of Thrones bin ich immer wieder auf dieses mysteriöse, goldene Gebräu, „Met“ gestoßen. In meinem damaligen Beruf als Barkeeper hatte ich mit vielen ausgefallenen Getränken zu tun – nur unter „Met“ konnte ich mir noch nichts vorstellen. Bei meiner Recherche deckte ich mich mit allen im Einzelhandel erhältlichen Met-Sorten ein. Leider entpuppten sie sich alle als absolute Enttäuschung. Fade, bitter oder einfach nur geschmacklos wussten die industriell, aus billigsten Zutaten, lieblos produzierten Honigweine nicht gerade zu begeistern. Zwangsläufig stellte ich mir die Frage, mit welcher Begründung Met in der Antike und dem Mittelalter eine so hohe Beliebtheit genoss. In welcher Hinsicht unterschied sich das magische Elixier – der Göttertrank der Germanen, Wikinger und weiterer Kulturen des Altertums, von der flachen, Kopfschmerz verursachenden Billig-Plörre die ich nun im Glas hatte? Ich wollte es herausfinden. Also machte ich mich auf die Suche nach einem Met, der dem flüssigen Mythos gerecht wird, welcher bislang (so dachte ich) nur in meiner Vorstellung existierte. Schnell stellte sich heraus, dass es im Ausland bereits zahlreiche Met-Hersteller gibt, die mit viel Liebe und aus besten Zutaten, grandiosen Met (englisch: Mead) produzieren. In Amerika zum Beispiel entsteht alle drei Tage eine neue „Meadery“, also eine Met-Kellerei. Aber auch in Europa gibt es zahlreiche Startups und Traditionsunternehmen, die sich zum Teil seit über 80 Jahren einzig und allein auf die Herstellung von bestem Met spezialisiert haben. Das einzige Problem: In Deutschland war das flüssige Gold noch nicht verfügbar. Niemand hatte sich bisher die Mühe gemacht, diese großartigen Honigweine (anderes Wort für Met) nach Deutschland zu importieren und so, den deutschen Met-Interessierten zugänglich zu machen. Nun wusste ich was zu tun war! Ich brauchte nur noch jemanden der mich bei diesem Projekt unterstützt…

 

Unser Team

Auf der Arbeit in der Bar freundete ich mich mit meinem Kollegen Erwin Bröker an. Als ich ihm von meinem Vorhaben erzählte, war er sofort begeistert von der Idee, die Getränkekategorie „Met“ wieder ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken und vor dem allmählichen Verschwinden zu bewahren. Also beschlossen wir, die Met-Revolution gemeinsam anzugehen. Anfang 2017 hatten wir bereits einige Kontakte zu europäischen Met-Herstellern geknüpft und starteten unseren Onlineshop „MEDHU“. Der Aufbau unseres ersten Onlineshops sowie Messeauftritte auf der INFA in Hannover und dem Bottlemarket in Bremen haben uns zusammengeschweißt und uns zu dem eingespielten Team gemacht, das wir heute sind. Nur so ist es uns möglich, unseren Lieferanten die professionelle Plattform zu bieten, die sie in Deutschland benötigen und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Unsere detaillierten Produktinformationen basieren stets auf eigenen Verkostungen und vor Ort Besuchen bei sämtlichen Met-Herstellern.

 

Unser Ziel

Schon jetzt bietet der Metmarkt die größte Auswahl an unterschiedlichsten Met-Sorten aus aller Welt. Unser Ziel ist es, das Thema Met verständlich und authentisch zu präsentieren, damit das älteste alkoholische Getränk der Welt wieder seinen verdienten Platz in der hiesigen Getränkelandschaft findet. Denn Met ist mehr als nur ein Getränk – Met ist flüssige Kultur.

 

Autor: Jonas Eichmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.